Eure Bewegungen aus der choreographischen Sicht - Bzw. bist du etwa eine Tür?

Kann man einen guten Tänzer etwa sofort erkennen?

Vor einer Weile fragte ich eine befreundete Choreographin worauf sie schaut, wenn sie nach Tänzern sucht. Sie erzählte mir, dass ein richtig guter Tänzer meist sehr aktiv ist und selbst beim Sitzen kaum mal still hält.

"Die richtig Guten sind meist sehr hibbelig, haben einfach nen sehr großen Bewegungsdrang. Wenn sie sitzen wackeln sie mit dem Fuß oder tippeln mit den Fingern. Bei ihnen weiß man einfach, dass sie immer etwas tun und sich ständig ausprobieren.

“ Nagut, nicht jeder hibbelige Mensch wird Tänzer, aber könnte man sich so Jemanden in einem Fitnessclub beim Gewichte drücken vorstellen? "

Solche Menschen suchen sich auch außerhalb des Tanzens Sportarten, die relativ flexibel und schnell sind.

Verschiedene Bewegungssprachen aller Menschen

"Und was noch?"

"Wenn ich eine Choreographie beibringen will, achte ich immer darauf, dass Derjenige dieselbe Bewegungssprache wie ich hat."

"Wenn man einem mittelmäßig guten Tänzer mit einer anderen Bewegungssprache eine Bewegung zum lernen gibt, braucht man sich nicht wundern, wenn sie anders aussieht."

Mit "Bewegungssprache" meint sie etwas aus der Choreographielehre. Wir bewegen uns in allen 3 Dimensionen - nach oben und unten, seitlich und nach vorn und hinten.

In der Choreographielehre heißt das dann Tisch(oben/unten), Tür(rechts/links) und Rad(vorn/hinten). Man sagt also Jemandes Bewegungssprache wäre Rad, wenn er/sie oft auf Bewegungen zurückgreift, die nach vorn oder hinten gehen.

Fast alle Menschen bewegen sich hauptsächlich in 1 oder 2 dieser Richtungen.

"Ein richtig guter Tänzer hat zwar auch nur 1 oder 2 Hauptrichtungen, hat aber gelernt auch die andere/n korrekt umzusetzen. "

Ein Großteil der Leute hat vorwiegend Tür (rechts/links) als Bewegungssprache. Tisch (oben/unten) ist die am wenigsten genutzte Form.

Jemand, der natürlicherweise fast nur Bewegungen nach oben und unten macht, dem wird es schwerer fallen Seitwärts-bewegungen korrekt auszuführen

Die Bewegungssprache zeigt sich aber natürlich nicht nur beim Tanzen, sie beeinflusst, wie wir laufen, wie wir Dinge herüberreichen, in welcher Position wir mit Jemandem sprechen oder uns hinsetzen.

Ein "Rad-mensch", man entschuldige die seltsame Formulierung ;), würde sich beim Hinsetzen grundsätzlich gerade vor den Stuhl(ohne Armlehne) stellen und dann runtergehen, ein "Tür-Mensch" würde sich fast neben den Stuhl stellen und dann runtergehen und ein "Tisch-Mensch" würde schon während des Laufens langsam nach unten gehen und irgendwie in den Stuhl hinein-sliden.

Selbst bei so einem einfachen Schritt wie dem Two-Step beim Tanzen kann man schon ein wenig die Bewegungssprache erkennen. Hat eurer Two-Step einen durchgehenden Puls, das heißt, wippt ihr währenddessen immer auf und ab? Oder bleibt euer Oberkörper an derselben Stelle und es ist nur eine Seitwärtsbewegung? Oder nur eine Vorwärtsbewegung?

Ich persönlich bin eine Mischung aus Tisch und Tür.

Und was seid ihr? Oder eure Freunde/Eltern/etc.? :)

NEWSLETTER Dein Name:
Deine Email:

Zur Übersicht dieser Kategorie Zum Anfang des Artikels Zur STARTSEITE
Kommentator-Bild1 Tröte
22 Jan 2011, 14:36
ich halte solche kategorisierungen nicht für besonders gut. ich denke auch,
jegliches schuldenken beim tanzen ist der sache nicht förderlich. ich kenne
tänzerinnen, die haben mit 4 jahren, angefangen zu tanzen und können ihren
eingeübten ballett/jazztanz und co. kram super.. aber trauen sich trotzdem
nicht in den club, weil sie intuitives tanzen als freestyle nicht
beherrschen...

ich persönlich bewege mich in alle richtungen .. vor, zurück, rechts links,
rauf, runter. je nachdem, wieviel platz gerade ist ... der ist in den clubs
nämlich eher rar gesäht, weil da immer leute auf der tanzfläche rumrennen,
die da nix zu suchen haben. mein motto ist da : "die tanzfläche gehört
jedem, der sich darum bemüht.." es sollte zumindest so sein -.- ...
*Name:
Email:
Benachrichten, wenn es neue Kommentare gibt
Email nicht anzeigen
*Text:
 
Powered by Scriptsmill Comments Script