Komplexität und Größe

- Schriftgröße +

Wie wirken sie sich auf die Attraktivität deines Tanzes aus? (einschließlichTanzstil-analyse)

Nun zu einer Sache, die die Attraktivität beim Tanzen entscheidend beeinflusst, über die aber kaum Jemand Bescheid weiß: die Komplexität und Größe der Bewegung.

Die Komplexität - also der Schwierigkeitsgrad der Bewegung - in Verbindung mit der Größe der Bewegung - das heißt wieviel Raum um dich herum du beim Tanzen einnimmst - hat gravierende Auswirkungen darauf wie anziehend deine Bewegungen für einen Zuschauer wirken.

Und zwar unabhängig davon welche Bewegungen es tatsächlich sind.

Komplexitäts- und Größenstufen

Es gibt die Komplexitätsstufen:

  • einfach
  • zufällig und
  • komplex

und die Größenstufen:

  • klein
  • mittel
  • groß und
  • sehr groß.


Das heißt, dass ein Two Step (ich meine den üblichen rechts, ran, links, ran-Schritt) der mittelgroß und einfach getanzt wird, ganz anders wirken kann als ein Two Step, der komplex und groß ausgeführt wird.

Test - Sind deine Bewegungen anziehend?

Peter Lovatt von der Universität Hertfordshire, auch bekannt als Dr. Dance, hat herausgefunden welche Kombination dieser beiden Kriterien am anziehendsten wirken- und welche am wenigsten.

Sieh dir doch das Video hier an um deine Bewegungsgröße und Komplexität bewerten zu können und fülle diese kleine Umfrage aus.





Wie groß ist deine Bewegung?

Klein
Mittel
Groß
Sehr groß

Wie komplex ist deine Bewegung?

Einfach
Komplex
Zufällig

Dr.Dance untersucht

Peter Lovatt, welcher als Psychologie-Dozent arbeitet und nun schon seit geraumer Zeit als „Dr.Dance“ bekannt geworden ist, hatte sich als Ziel gesetzt herauszufinden, welcher Tanzstil auf das andere Geschlecht am attraktivsten wirken würde.

Er ging dazu in Clubs und Discos, ließ Frauen und Männer gegengeschlechtlich den Tanz des Anderen bewerten und kam zu einem spannenden Ergebnis.

Die besten männlichen Bewegungen

Diejenigen mit mittleren bis großen, komplexen Bewegungen, begeisterten die Frauen.

Meine Untersuchungen zeigen, dass Frauen Männer attraktiv finden die mittelgroße, komplexe Bewegungen machen. Sucht die Frau jedoch nach einem attraktiven und dominanten Mann wird sie nach Jemandem mit großen, komplexen Bewegungen Ausschau halten.

Am 2. Besten wurden kleine und zufällige Bewegungen der Männer bewertet. Dies aber in beiden Fällen auch nur, wenn die Tänzer sich im Takt bewegten.

Die schlechtesten männlichen Bewegungsformen

Dagegen Männer, welche klein und einfach tanzen werden von Frauen am unattraktivsten empfunden.

Kleine, einfache Bewegungen werden als am unattraktivsten empfunden, als unterwürfig und feminin.

Und bei Frauen...

Bei Frauen werden kleine bis mittelgroße Bewegungen, die komplex sind als am attraktivsten empfunden. Weitere Untersuchungen stehen aber noch aus.(pff...)

Bist du ein besserer Tänzer als der Durchschnitt?

Hast du die Frage für dich selbst beantwortet? Gut, dann lies weiter. ;)

Dr. Dance sagt dazu:

„Zunächst einmal: wenn du tief in deinem Inneren denkst du wärst ein besserer Tänzer als die meisten Anderen, dann bist du mit dieser Ansicht nicht allein.“
„Der durchschnittliche Umfragen-Wert im Bezug auf das Tanz-Selbstbewusstsein war wesentlich höher als erwartet – das heißt, dass die meisten Menschen denken sie wären bessere Tänzer als andere ihres Alters und Geschlechts. “

Tanz als Selbstbewusstseins-Schub – Dr.Dance lernt lesen

Dr. Dance sagt auch, dass seine eigenen Erfahrungen beweisen, wie das Selbstbewusstsein, das man aus dem Tanzen bekommt, in andere Lebensbereiche eindringt. Er litt während seiner Schulzeit unter starken Leseschwierigkeiten und verließ die Schule ohne Abschluss.

Bis zu seinem 23.sten Lebensjahr konnte er noch immer nicht lesen.

„Ich brachte mir das Lesen bei, während ich als Tänzer am Theater arbeitete.“
„Ich war umgeben von Talent und empfand es als lächerlich, dass ich nicht lesen konnte. Also setzte ich mich hin und lernte sehr, sehr langsam.“

Als Nächstes holte Lovatt sein Abitur nach, absolvierte ein Studium in Psychologie und Englisch, erreichte schlussendlich seinen Doktor-Grad und nahm einen Posten als Forscher an der Cambridge Universität an.

Heute unterrichtet er dort die Psychologie der Darstellenden Künste.

So kanns kommen. ;)

Eure Bella

NEWSLETTER Dein Name:
Deine Email:

Zur Übersicht dieser Kategorie Zum Anfang des Artikels Zur STARTSEITE
Kommentator-Bild2 The DiscoDancer
04 Apr 2011, 16:38
Seinen Tanzstil sollte man aber auch der entsprechenden Location anpassen.
In einer Techno-Disco kann man keine rockigen Bewegungen machen. Darum
lieber vorher informieren, welche Musikrichtung gespielt wird. Ich kann da
partylexy.net empfehlen. Dann sollte auch nichts schief gehen ;)
Kommentator-Bild7 Jule
23 Apr 2014, 11:30
Ich tanze meist eher klein, ist ja auch kaum anders möglich in der Disco,
wenns etwas voller wird...
*Name:
Email:
Benachrichten, wenn es neue Kommentare gibt
Email nicht anzeigen
*Text:
 
Powered by Scriptsmill Comments Script